Die geheimnisvollen 13 – zwölf Maare und ein Kratersee in der Vulkaneifel

In diesem Jahr finden im Rahmen der Reihe wieder Führungen statt. Die Termine folgen in Kürze. Hinweis: Der Link am Ende des Artikels lädt ein PDF-Dokument, das über die Inhalte informiert, jedoch die Termine des letzten Jahres enthält.

So dramatisch und wild die Entstehung der Maare war, so still und geheimnisvoll erscheinen uns heute die 12 wassergefüllten Maare als geruhsame Augen der Vulkaneifel. Viele Sagen und Geschichten ranken sich um diese stillen Zeugen des Kampfs der Elemente.

Aber was hat es mit der Nummer 13 auf sich? Was ist da anders? Das – und noch viele Geschichten von den Maaren und dem Leben in ihnen und um sie herum erfahrt Ihr auf wechselnden Samstagführungen: jeden Samstag ein anderes Maar. Und am 14. Samstag beginnen wir wieder von vorn….

Die Führungen dauern jeweils ca. 3 Stunden, mal ein Rundweg ums Maar, mal eine Wanderung zum Maar. Die Strecken liegen zwischen ca. 3 bis 8 Km.

Führungen zu den vulkanischen Seen der Eifel
jeden Sonntag 11:00 bis 13.00 Uhr
Für Teilnehmer: keine Anmeldung nötig !
Weitere Informationen Als PDF